Gesellschaft

In WM-Stadien gibt’s 1388 Rollstuhl-Plätze

Veröffentlicht:

In den zwölf Stadien der Fußball-Weltmeisterschaft sind 1388 Plätze für Rollstuhlfahrer frei gehalten. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales teilte in Berlin mit, die WM sei "rundum barrierefrei". Für die 64 WM-Spiele seien 4500 Tickets für Rollstuhlfahrer angeboten worden. Die Preise einschließlich einer Begleitperson für die behinderten Besucher würden denen der preiswertesten Tickets entsprechen.

Für blinde oder stark sehbehinderte Fußballfans gibt es zusätzlich für jedes Spiel zehn Plätze, die mit einem Kopfhörer ausgestattet sind. TV-Anstalten planen, die Spiele live mit Videotext zu untertiteln. (dpa)

Mehr zum Thema

Trotz steigender Infektionszahlen

NRW entschärft seine Corona-Regeln

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
3D-Darstellung von Neuronen mit Amyloid-Plaques. Nach wie vor stehen diese Plaques im Zentrum vieler Forschungsarbeiten zu neuen Alzheimertherapien.

© SciePro / stock.adobe.com

Internationaler Alzheimer-Kongress

Hoffnung auf neue Antikörper zur Alzheimer-Therapie