Gesellschaft

Kongress rund ums Thema Gewebespende

Veröffentlicht: 28.10.2010, 18:09 Uhr

BERLIN (eb). Aktuelle Forschungsergebnisse zur Gewebespende werden jetzt bei einem Kongress in Berlin diskutiert.

In Deutschland werden im Jahr etwa 40 000 Transplantationen mit Fremdgewebe durchgeführt, teilt die Charité in Berlin mit. Die Gewebebank des Instituts für Transfusionsmedizin der Charité - Universitätsmedizin Berlin organisiert jetzt gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Zell- und Gewebeersatz (DIZG) den 19. Internationalen Kongress der Europäischen Vereinigung für Gewebebanken (EATB). Etwa 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Europa, den USA und Lateinamerika werden zum Kongress erwartet.

Ein Schwerpunkt des Kongresses liegt dabei in diesem Jahr auf der Transplantation von Hornhaut. In Vorträgen, Posterpräsentationen und Diskussionen wird die Situation der Hornhautspende in Europa skizziert, und die neuesten medizinischen Entwicklungen werden diskutiert.

Der Kongress findet von Mittwoch, den 3. November bis Freitag, den 5. November im Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstraße 58/59, 10117 Berlin, statt.

Mehr zum Thema

Einstellungswandel

Mehr Deutsche wollen weniger Abtreibungen

Entschleunigung

Waldbaden jetzt auch im Kino

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
30 Fragen und Antworten zu „Apps auf Rezept“

FAQ

30 Fragen und Antworten zu „Apps auf Rezept“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden