FUNDSACHE

Labrador als Biodetektiv

Veröffentlicht:

Ihrem ungestümen Labrador verdankt eine Engländerin eigenen Aussagen zufolge ihr Leben.

Anna Davis aus Tewkesbury in der südenglischen Grafschaft Gloucestershire ging mit ihrem Labrador-Weibchen Wispa spazieren, als die Hündin sie ansprang. "Meine Brust schmerzte, und beim Abtasten fühlte ich einen Knoten", sagte Davis der Zeitung "The Sun". Untersuchungen bestätigten ihren Verdacht. In einer Op wurden ihr zunächst die Lymphknoten entfernt, dann musste sie sich einer Chemotherapie unterziehen. Inzwischen ist die 38-Jährige auf dem Weg der Besserung.

"Wenn mich Wispa nicht angesprungen hätte", sagt die Mutter zweier Kinder, "wäre ich womöglich nicht rechtzeitig dahinter gekommen. Ich verdanke ihr mein Leben." Claire Guest, Expertin für Biodetektion, hält es sogar für möglich, das der Labrador Anna Davis absichtlich angesprungen hat, denn Hunde könnten Krebszellen riechen.

(Smi)

Mehr zum Thema

1. Preis Charity Award 2021

Verein peri: Hilfe für Opfer von Zwangsehen

2. Preis Charity Award 2021

AGPD: Kampagne gegen Ketoazidose bei Kindern

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurden die Preisträger des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Springer Medizin Charity Awards gekürt.

© Marc-Steffen Unger

Preisträger gekürt

Galenus-Preis und Charity Award: Das sind die Gewinner

Begleitet von hohen Erwartungen und Protesten – wie hier am 15. Oktober von Klimaaktivisten in Berlin – starten am Donnerstag die offiziellen Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Kanzlerwahl am 6. Dezember

Gesundheit und Pflege: Wer für SPD, Grüne und FDP verhandelt