Gesellschaft

Lieber nicht Tür an Tür mit Promis

Veröffentlicht: 19.07.2006, 08:00 Uhr

Einen Promi als Nachbarn? Für jeden fünften Deutschen wäre dies keine schöne Aussicht: In einer repräsentativen Online-Umfrage der Frauenzeitschrift "Salút!" gaben 21 Prozent an, daß sie dann einen Umzug in Erwägung ziehen würden.

Allerdings gibt es auch prominente "Wunschnachbarn": 37 Prozent würden gern Tür an Tür mit Fernsehmoderator Günther Jauch leben, 30 Prozent könnten sich mit dem Komiker und Schauspieler Michael "Bully" Herbig als Nachbarn anfreunden.

Insgesamt verstehen sich die Deutschen gut mit ihren Hausgenossen: Laut der Umfrage ist der eigene Nachbar für gut zwei Drittel (67 Prozent) der Bundesbürger Freund und Helfer. (dpa)

Mehr zum Thema

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Arzt, Autor und Wissenschaftler

Nachruf auf Fritz Beske

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden