BUCHTIPP DES TAGES

Medizin mal anders erleben

Veröffentlicht:

Wissen um den menschlichen Körper mal auf andere Weise - das kann man mit dem Buch "KörperWissen" von Marion Grillparzer erleben. Im unterhaltsamen Magazinstil führt die Reise durch die innere Welt. Dabei sind neue Forschungsergebnisse mit medizinischem Hintergrundwissen und O-Tönen von Medizinern verbunden.

Faszinierende Bilder geben Einblick in den biologischen Kosmos. Selbst Ärzte - bei denen der Anblick etwa von Röntgen- oder Mikroskopie-Aufnahmen zum täglichen Brot gehört - werden sich der Faszination der bearbeiteten Bilder nicht entziehen können: So erinnert etwa das Flimmerepithel mit Bronchialschleimhaut an eine felsige, grasbewachsene Küstenformation, der Ziliarkörper des Auges an die vergrößerte Aufnahme einer Sonnenblume oder Kristalle des Adrenalins an ein Kaleidoskopbild.

Zu den verschiedenen Themen kommen auch immer wieder Experten in Interviews zu Wort. So erläutert etwa die Schmerzforscherin Professor Herta Flor von der Uni Mannheim, wie Genuss als Schmerztraining eingesetzt werden kann und wie sie Tinnitus mithilfe von Tontherapie mildert. In einem weiteren Interview berichtet Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln etwa über einen Fitness-Check-up, und wie lange es dauert, bis durch Training endlich die Fettpölsterchen abgebaut werden.

Kollegen, die sich gern auf die Expedition Mensch begeben, können bei der Lektüre Medizin auf andere Weise erleben. (cin)

Marion Grillparzer: KörperWissen. Entdecken Sie Ihre innere Welt, Gräfe & Unzer-Verlag, 2. Auflage 2006. 256 Seiten, broschiert, zahlreiche farbige Abbildungen, 19,90 Euro. ISBN-13: 978 38 33 80 22 18

Mehr zum Thema

Review und Metaanalyse

Viel Kaliumchlorid im Salz bringt Vorteile für Herz und Gefäße

Geplante Novelle

Infektionsschutz: Kakofonie der Änderungswünsche

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Was aus dem Salzstreuer kommt, ist nicht egal. Salz ist nicht gleich Salz. Herz und Gefäße profitieren von einem hohen Anteil Kaliumchlorid.

© Daniel Vincek / stock.adobe.com

Review und Metaanalyse

Viel Kaliumchlorid im Salz bringt Vorteile für Herz und Gefäße

Zwischen kardiovaskulären Erkrankungen und psychischen Störungen gibt es Zusammenhänge. Welche das sind, wird derzeit erforscht.

© paul_craft / stock.adobe.com

Kardio- und Neurologie

Bei frisch diagnostizierten Herzpatienten auf die Psyche achten!

Bundesweit soll es weiterhin eine Maskenpflicht in Bus, Bahn und Flugzeug geben, so sieht es der Entwurf des neuen Infektionsschutzgesetzes vor.

© Daniel Kubirski / picture alliance

Geplante Novelle

Infektionsschutz: Kakofonie der Änderungswünsche