Gesellschaft

Mensch in der Kugel sensibilisiert für Aids

Veröffentlicht: 11.11.2009, 05:00 Uhr
Mensch in der Kugel sensibilisiert für Aids

BZgA-Direktorin Professor Elisabeth Pott (rechts) und Elfi Scho-Antwerpes von der Aidshilfe Köln stellen den Mensch in der Kugel vor.

© Fotos: BZgA

KÖLN (iss). Mit einer Roadshow will die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Solidarität mit HIV-infizierten und aidskranken Menschen aufrufen. "Der Mensch in der Kugel" rückt die soziale Isolation der Betroffenen in den Blickpunkt.

"Noch immer werden Menschen mit HIV und Aids gesellschaftlich ausgegrenzt", sagt die BZgA-Direktorin Professor Elisabeth Pott. "Mit unserer neuen Aktion wollen wir die Vorurteile bekämpfen, mit denen Betroffene auch in Deutschland konfrontiert werden und uns dafür einsetzen, dass Menschen mit HIV/Aids offen und selbstbewusst leben können." "Der Mensch in der Kugel" ist Teil der diesjährigen Aktion zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember, die unter dem Motto "Ganz Deutschland zeigt Schleife" steht. Auftakt war in Köln, weitere Stationen sind Bonn, Hamburg, Schwerin, Leipzig, München und Berlin.

Lesen Sie dazu auch das Interview: HIV-Therapeuten brauchen die Hilfe von Hausärzten

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: Fortschritte und Defizite bei HIV

Lesen Sie dazu auch: Orale Pilzinfektion - Da ist ein HIV-Test angesagt

Mehr zum Thema

Infektionsrate, Letalität und Co

Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Corona-Beschränkungen

Bundesregierung sieht Silberstreif am Horizont

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Infektionsrate, Letalität und Co

Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

KBV-Chef Gassen

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

Existenzsorgen bei Laborärzten

Weniger Aufträge durch Corona

Existenzsorgen bei Laborärzten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden