Gesellschaft

Mensch in der Kugel sensibilisiert für Aids

Veröffentlicht:
BZgA-Direktorin Professor Elisabeth Pott (rechts) und Elfi Scho-Antwerpes von der Aidshilfe Köln stellen den Mensch in der Kugel vor.

BZgA-Direktorin Professor Elisabeth Pott (rechts) und Elfi Scho-Antwerpes von der Aidshilfe Köln stellen den Mensch in der Kugel vor.

© Fotos: BZgA

KÖLN (iss). Mit einer Roadshow will die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Solidarität mit HIV-infizierten und aidskranken Menschen aufrufen. "Der Mensch in der Kugel" rückt die soziale Isolation der Betroffenen in den Blickpunkt.

"Noch immer werden Menschen mit HIV und Aids gesellschaftlich ausgegrenzt", sagt die BZgA-Direktorin Professor Elisabeth Pott. "Mit unserer neuen Aktion wollen wir die Vorurteile bekämpfen, mit denen Betroffene auch in Deutschland konfrontiert werden und uns dafür einsetzen, dass Menschen mit HIV/Aids offen und selbstbewusst leben können." "Der Mensch in der Kugel" ist Teil der diesjährigen Aktion zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember, die unter dem Motto "Ganz Deutschland zeigt Schleife" steht. Auftakt war in Köln, weitere Stationen sind Bonn, Hamburg, Schwerin, Leipzig, München und Berlin.

Lesen Sie dazu auch das Interview: HIV-Therapeuten brauchen die Hilfe von Hausärzten

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: Fortschritte und Defizite bei HIV

Lesen Sie dazu auch: Orale Pilzinfektion - Da ist ein HIV-Test angesagt

Mehr zum Thema

Die vergessene Pandemie?

COVID-19 schwächt globale HIV-Kampagnen

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Long-COVID

Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel