Gesellschaft

Österliche Spermien-Bilder

Veröffentlicht: 25.03.2012, 19:02 Uhr
Österliche Spermien-Bilder

Schwänze von Mäusespermien im Querschnitt, 40.000-fach vergrößert und frühlingshaft koloriert.

© EMBL/C.Funaya & P. Riedinger

HEIDELBERG (eb). Wie eine Frühlingswiese sieht sie aus, die kolorierte Darstellung von Mäusespermien-Schwänzen im Querschnitt. Jede "Blume" entspricht dem Schwanz eines Spermiums. Das Innere der Spermien-Querschnitte verrate die Schwimmtechnik der Spermien: Zwei Röhrchen, die sogenannten Mikrotubuli, sind von einem Ring aus neun Mikrotubuli-Paaren umgeben. Mit Hilfe spezieller Motorproteine lassen die Mikrotubuli die Spermien schwänzeln und so schwimmend vorankommen, berichtet das Europäische Labor für Molekularbiologie (EMBL) in Heidelberg.

Als die EMBL-Laborantin Charlotta Funaya die Spermienbildung bei Mäusen untersuchte, fiel ihr dieses Motiv auf. "Eigentlich dient die Aufnahme keinem wissenschaftlichen Zweck", sagt sie, "es ist einfach nur ein schönes Bild."

Mehr zum Thema

Interview mit Angstforscher Borwin Bandelow

„Die Angst vor dem Coronavirus ist weit überzogen“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden