Bosnienkrieg

Präsidentin der Mütter von Srebrenica ist tot

Veröffentlicht:

SARAJEVO. Die Präsidentin der Opferorganisation "Mütter von Srebrenica", Hatidza Mehmedovic, ist nach langer Krankheit am Sonntagabend in Sarajevo gestorben. Das teilten die Islamische Gemeinschaft und die Behörden am Montag mit.

Mehmedovic hatte beim Völkermord in der ostbosnischen Stadt Srebrenica im Juli 1995 ihren Mann und zwei Söhne sowie weitere Verwandte verloren.

Sie hatte sich als Vorkämpferin für die Anerkennung der Opfer sowie in zahlreichen Gerichtsprozessen international einen Namen gemacht.

Am Ende des Bürgerkrieges in Bosnien-Herzegowina hatten serbisches Militär und Paramilitär rund 8000 muslimische Jungen und Männer ermordet.

Das Massaker ist von Gerichten als größter Genozid seit dem Zweiten Weltkrieg bezeichnet worden. (dpa)

Mehr zum Thema

Diversity Day

OTC-Werbung: Petition für gendergerechten Pflichttext

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der GKV-Spitzenverband hat die Zahlungen an die BZgA verweigern dürfen, urteilte am Dienstag das Bundessozialgericht.

Bundessozialgericht

Bund darf GKV-Gelder nicht zwangsrekrutieren