Gesellschaft

Samenspender mit 25 Kindern

Veröffentlicht:

Ein blauäugiger Samenspender deutscher Abstammung mit der Registriernummer "401" gelangt derzeit in den USA zu Berühmtheit. Der anonyme Spender mit Hochschulabschluß ist schon 25 Mal Vater. 18 Frauen hätten mit seinen Spermien Kinder bekommen. Einige von ihnen hätten das Sperma auch eingefroren, um es später zur weiteren Zeugung von Kindern zu verwenden.

Die Nachkommen des Mannes trafen sich bereits mehrmals und traten auch in TV-Shows auf. Dabei sei die frappierende Ähnlichkeit der Geschwister aufgefallen. Den Kontakt stellten die Kinder über eine Internet-Seite her. (ddp.vwd)

Mehr zum Thema

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können

Corona-Infektionsgeschehen

Die Sieben-Tage-Inzidenz der deutschen Kreise

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Privatliquidation, aber auch Recall-Tätigkeiten können MFA durchaus im Homeoffice erledigen.

Exklusiv Corona-Prävention

Homeoffice für MFA und ZFA? Ärzte sind skeptisch

Die Genanalytik von SARS-CoV-2 soll nun auch in Deutschland vorangetrieben werden. Dabei können auch spezifische PCR-Verfahren genutzt werden.

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können