Highlights 1985

Skandal-Physikum wird korrigiert

Veröffentlicht: 13.03.2012, 09:56 Uhr

Frühjahr 1985. Deutschlands Medizin-Studenten gehen zu Tausenden auf die Barrikaden: Bei der ärztlichen Vorprüfung waren im März 1985 5675 Medizinstudenten durchgefallen, das ist eine Quote von 42 Prozent.

Schwere Vorwürfe werden gegen das Mainzer Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen erhoben. 29 der insgesamt 320 Fragen werden als "ungeeignet" deklariert.

Das Multiple-Choice-Verfahren gerät in Verruf. Auf Initiative der Ländergesundheitsminister wird die Durchfallquote von 42 auf 19 Prozent korrigiert.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Kreativität in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie

Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden