Fundsache

So macht urinieren Spaß

Veröffentlicht:

Das weltweit erste durch den Urinstrahl eines Mannes kontrollierte Video-Spiel ist jetzt in einer Gaststätte in London installiert worden.

Die Bar "The Exhibit" im Londoner Stadtteil Balham hat ihre Urinale so umgerüstet, dass Besucher, die sich auf der Toilette erleichtern wollen, zwischen drei verschiedenen Video-Spielen wählen können.

Während sie ins Urinal pinkeln, blicken sie in den Monitor darüber. Das Spiel beginnt, wenn man mit seinem Strahl den Start-Button getroffen hat.

In den 55 Sekunden, die eine Pipi-Session durchschnittlich dauert, kann man beispielsweise Pinguinen auf einer Ski-Piste ausweichen.

Am Ende, so berichtet die Online-Agentur Orange, wird jeder aufgefordert, die erreichte Punktzahl via Twitter zu veröffentlichen, um den geschicktesten Pinkler zu küren. Die Spiele bewerben übrigens ein spezielles, in der Bar vorrätiges Getränk. (Smi)

Mehr zum Thema

Pandemie global

SPD-Fraktion für lokale Impfstoffproduktion

Xenotransplantation

Nach Schweineherz-Op: „Wir blicken gespannt nach Baltimore“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Mann geht auf der Theresienwiese an einem Plakat der Aufschrift "Impfen" vorbei.

© Sven Hoppe/dpa

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Impfpflicht im Gesundheitswesen

Die Prognose von intensivpflichtigen COVID-Patienten mit neurologischen Komplikationen ist ungünstig.

© patrikslezak / stock.adobe.com

PANDEMIC-Studie

Neurologische Komplikationen häufig Grund für COVID-Tod