FUNDSACHE

Sprint-Weltrekord mit 104 Jahren

Veröffentlicht:

Er ist der schnellste Centenario aller Zeiten: Der 104 Jahre alte Südafrikaner Phillip Rabinowitz aus Kapstadt hat einen neuen Weltrekord über 100 Meter aufgestellt: 30.86 Sekunden!

Damit verbesserte Rabinowitz die alte Bestmarke eines Hundertjährigen um sagenhafte fünf Sekunden, wie die britische Zeitung "Daily Mirror" berichtet.

Zwar liegt der Kapstädter gut zwanzig Sekunden über dem 100-Meter-Weltrekord des Jamaikaners Asafa Powell, der am 9. September vergangenen Jahres beim Grand-Prix-Meeting im italienischen Rieti 9,74 Sekunden schnell sprintete. Doch Powell ist schließlich auch 80 Jahre jünger als der Champ der Greise.

Die Füße hochzulegen, sei seine Sache nicht, so Phillip Rabinowitz. "Ich bin immer und überall herumgelaufen", sagt der 104-jährige Südafrikaner und gibt eine einfache Erklärung für seinen Bewegungsdrang: "In meiner Kindheit gab es eben noch keine Autos." (Smi)

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Dr. Michael Noetel von der Universität Queensland in St. Lucia und sein Team resümieren, dass Sport eine wirksame Behandlung für Depressionen ist, wobei Gehen oder Joggen, Yoga und Krafttraining besser wirken als andere Aktivitäten, insbesondere wenn sie intensiv sind.

© ivanko80 / stock.adobe.com

Metaanalyse

Diese Sportarten können Depressionen lindern