Gesellschaft

Stille Örtchen mit Gebläse

Veröffentlicht: 19.11.2007, 05:00 Uhr

Nordamerikaner setzen sich bevorzug auf Toiletten, die sich dank integriertem Desinfektionsbehälter selbst reinigen, Japaner lieben WC-Einrichtungen, in denen kleine Lautsprecher angebracht sind, die die Körpergeräusche übertönen.

Dieser Luxus ist allerdings nicht überall selbstverständlich. Anlässlich des heutigen Welttoilettentages - es gibt ihn seit 2001 - macht die Welttoilettenorganisation WTO darauf aufmerksam, dass mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung keinen Zugang zu hygienischen Sanitäreinrichtungen haben.

Für die Nachrichtenagenturen ist der Welttoilettentag aber auch allemal Anlass, über obskure Sitten und Gebräuche auf stillen Örtchen aufmerksam zu machen. Beispiel Italien: Dort sollen Toiletten über ein Gebläse verfügen, das die lästigen Körpergerüche beseitigen soll. (ine)

Mehr zum Thema

Zwischenruf zur Pandemie

Die soziale Seite des Corona-Virus

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Anspannung und Aggression

Wie die Corona-Pandemie die Psyche belastet

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden