Gesellschaft

T-Shirts mit Chamäleon-Effekt

Veröffentlicht: 07.04.2006, 08:00 Uhr

Menschen können dank einer neuen Technik zu Chamäleons mutieren: Greg Sotzing und Kollegen von der Connecticut University in Storrs haben ein Gewebe aus Polymeren entwickelt, das je nach elektrischer Spannung die Farbe wechselt.

"Das sind die ersten langen Fasern, die die Eigenschaft zum Farbwechsel haben", sagte Sotzing dem "New Scientist" (2546, 2006, 30). Bislang war ein solches Verfahren mit elektrochromischen Polymeren nur im Format von einem Zehntel Millimeter möglich.

Derzeit kann Sotzing Fasern herstellen, die per Knopfdruck von orange oder rot zu blau wechseln - und wieder zurück. Als nächstes sollen Polymere entstehen, die von rot, blau und grün zu weiß wechseln. (dpa)

Mehr zum Thema

Soziales Miteinander

In Corona-Zeiten hilfsbereiter

Positionspapier zum Rauchstopp

Wissenschaftler brechen Lanze für E-Dampf

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein SARS-CoV-2-Impfstoff für die ganze Welt: Bisherige Studien mit mehreren Kandidaten haben bereits vielversprechende Immunitätsdaten geliefert.

COVID-19-Impfstoff

Wie gut kann eine Impfung vor SARS-CoV-2 schützen?

Bei der Differentialtherapie bei Psoriasis-Patienten sind typische Komorbiditäten wie Psoriasisarthritis und chronisch entzündliche Darmerkrankungen zu berücksichtigen, aber etwa auch metabolisches Syndrom und Depressionen.

Tipps für die Praxis

Warum es bei Psoriasis nicht nur um die Haut geht