Fundsache

Tierischer Massageservice

Veröffentlicht:

Besucher eines britischen Freizeitparks konnten vor Kurzem eine ungewöhnliche Entspannungsmassage buchen - ihr Masseur war kein geringerer als eine Königspython. Chessington World of Adventures im Südwesten von London, hatte Besucher zur Eröffnung einer neuen Attraktion namens Kobra geladen.

Bei diesem rasanten Fahrspaß werden die Teilnehmer auf einer Strecke von 90 Metern auf Geschwindigkeiten von 70 Kilometern pro Stunde beschleunigt. Um sich mental auf diesen Höllenritt einzustimmen, durften die Gäste zuvor den tierischen Massageservice in Anspruch nehmen. Wie die Online-Agentur Ananova weiter berichtet, wurde die Idee einer Schlangenmassage im Ada Barak's Spa in Israel entwickelt. Dort können Besucher für umgerechnet 60 Euro sechs (ungiftige) Schlangen buchen, die für eine Weile über ihre verspannten Stellen gleiten. (Smi)

Mehr zum Thema

175 Jahre Anästhesie

„Eine Aufgabe für kränkliche Mediziner“

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit

Auszeichnung

Pädiatriepreis geht an Heymut Omran

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit