Hamburg

Übersetzer für Ärzte erhalten Förderung

Veröffentlicht:

HAMBURG. Der Sprachmittlerpool, auf den Hamburger Ärzte und Psychotherapeuten bei der Behandlung von geflüchteten Menschen zurückgreifen können, wird von der Hamburgischen Bürgerschaft für weitere eineinhalb Jahre finanziell unterstützt. Ärzte- und die Psychotherapeutenkammer in der Hansestadt begrüßten die Unterstützung.

Träger des Sprachmittlerpools ist der gemeinnützige Verein Segemi. Dessen Vorsitzender Mike Mösko hofft, dass Ärzte und Psychotherapeuten das Angebot der sprachlichen Verständigung in zum Teil sehr seltenen Sprachen wie Tigrinya künftig verstärkt nutzen.

Er räumte aber ein: „Angesichts einer leistungsorientierteren Versorgung und Vergütung erscheint die Arbeit mit Sprachmittlern als wenig attraktiv.“ (di)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurden die Preisträger des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Springer Medizin Charity Awards gekürt.

© Marc-Steffen Unger

Preisträger gekürt

Galenus-Preis und Charity Award: Das sind die Gewinner

Will beim 125. Deutschen Ärztetag Vizepräsident der Bundesärztekammer werden: Dr. Günther Matheis, Thoraxchirurg und Kammerchef Rheinland-Pfalz.

© Ines Engelmohr

Exklusiv Dr. Günther Matheis im Interview

„Hedgefonds werden auch im KV-System zu einem Problem“