Hamburg

Übersetzer für Ärzte erhalten Förderung

Veröffentlicht: 07.01.2019, 08:41 Uhr

HAMBURG. Der Sprachmittlerpool, auf den Hamburger Ärzte und Psychotherapeuten bei der Behandlung von geflüchteten Menschen zurückgreifen können, wird von der Hamburgischen Bürgerschaft für weitere eineinhalb Jahre finanziell unterstützt. Ärzte- und die Psychotherapeutenkammer in der Hansestadt begrüßten die Unterstützung.

Träger des Sprachmittlerpools ist der gemeinnützige Verein Segemi. Dessen Vorsitzender Mike Mösko hofft, dass Ärzte und Psychotherapeuten das Angebot der sprachlichen Verständigung in zum Teil sehr seltenen Sprachen wie Tigrinya künftig verstärkt nutzen.

Er räumte aber ein: „Angesichts einer leistungsorientierteren Versorgung und Vergütung erscheint die Arbeit mit Sprachmittlern als wenig attraktiv.“ (di)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Koalition sieht sich bei Pflege auf gutem Weg

Fachkongress in Berlin

Koalition sieht sich bei Pflege auf gutem Weg

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden