Gesellschaft

Uniklinik für Kinderpsychiatrie begeht Jubiläum

MARBURG (coo). An der Marburger Philipps-Universität ist vor 50 Jahren die erste Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Deutschlands eröffnet worden.

Veröffentlicht:

Die Klinik ging aus einer bereits 1946 an der Universitäts-Nervenklinik eingerichteten Kinderstation mit 30 Betten hervor. Erster Lehrstuhlinhaber für Kinder- und Jugendpsychiatrie war Hermann Stutte (1958-1978), der die Gründung der Bundesvereinigung Lebenshilfe für geistig Behinderte und ihre Angehörigen unterstützte.

Er war Mitbegründer der "Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie". Sein Nachfolger Professor Helmut Remschmidt (1980-2006) etablierte eine Tagesklinik und einen mobilen kinder- und jugendpsychiatrischen Dienst für Nachuntersuchungen ehemaliger Patienten und Sprechstunden in mehreren Landkreisen.

1999 wurde das Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin an der Philipps-Universität gegründet. Forschungsschwerpunkte der Klinik sind Kinderkriminalität sowie genetische Untersuchungen zu kinder- und jugendpsychiatrischen Erkrankungen. Remschmidt hat die Entwicklung des Faches als Präsident nationaler und internationaler Fachgesellschaften nachhaltig beeinflusst.

Mehr zum Thema

Impfung im Vergleich

Die COVID-19-Impfquoten – in Deutschland und der Welt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen