Events

Vier Forscher erhalten hoch dotierte Preise

MÜNCHEN (sto). Als Anerkennung für ihre wissenschaftlichen Arbeiten zu Malaria, zellulären Stoffwechsel-Prozessen und der Kardiologie hat die GlaxoSmithKline Stiftung vier Wissenschaftler ausgezeichnet.

Veröffentlicht:

Den mit 15 000 Euro dotierten Preis für Medizinische Grundlagenforschung erhielten der Biochemiker Professor Ivan Dikic vom Universitätsklinikum Frankfurt am Main und die Mikrobiologin Dr. Ann-Kristin Müller vom Uniklinikum Heidelberg.

Die Untersuchungen von Dikic eröffnen neue Möglichkeiten für die Medikamenten-Entwicklung. Die neuen Erkenntnisse könnten dazu beitragen, eine wirksamere Therapie bei Tumoren zu entwickeln, die gegen Bestrahlung oder Chemotherapie oder beides resistent sind.

Die Arbeiten von Müller führten zu neuen Erkenntnissen, die die Entwicklung eines Impfschutzes gegen Malaria auf der Grundlage von standardisierten, genetisch attenuierten Plasmodium-Parasiten ermöglichen könnten, hieß es bei der Preisverleihung in München.

Der ebenfalls mit 15 000 Euro do-tierte Preis für Klinische Forschung ging an Dr. Stephan E. Lehnart von der Columbia University Health Sciences in New York und Dr. Xander H. T. Wehrens vom Baylor College of Medicine in Houston. Die beiden Wissenschaftler haben genetische Defekte des intrazellulären Calcium-Freisetzungskanals untersucht, die Herzversagen und plötzlichen Herztod verursachen.

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
1,2 Prozent mehr Honorar aus ihrer vertragsärztlichen Tätigkeit erzielten niedergelassene Ärzte im Jahr 2018 im Vergleich zu 2017.

Honorare in 2018

Leichter Kaufkraftverlust bei Kassenärzten

Im März zählte die BKK 59 AU-Tage je 10000 Beschäftigten.

BKK-Gesundheitsreport 2020

Corona lässt den Krankenstand Achterbahn fahren