Gesellschaft

Vier Hochzeiten und ein Kollaps

Veröffentlicht: 02.02.2006, 08:00 Uhr

Ein Mann in Saudi-Arabien ist mit einem Nervenzusammenbruch in die Klinik gebracht worden, nachdem er innerhalb eines halben Jahres vier Frauen geheiratet hatte. Die Zeitung "Arab News" berichtete, der Saudi sei Opfer eines Machtkampfes seiner geschiedenen Eltern geworden.

Zuerst habe der Vater darauf bestanden, daß sein Sohn eine Frau aus seiner Verwandtschaft heiratet. Dann zog die Mutter nach, mit einer Braut aus ihrem eigenen Familienclan. Das wollte der Vater nicht auf sich sitzen lassen, der für seinen Sohn prompt eine weitere Verwandte als Drittfrau anschleppte.

Die Mutter zwang den entnervten Sohn schließlich zur Ehe mit Frau Nummer Vier. Jetzt wird der Sohn psychologisch betreut und verweigert jeden Kontakt zu seinen Eltern oder seinen Ehefrauen. (dpa)

Mehr zum Thema

Sinkende Lebenserwartung in den USA

Opioid-Krise ist nicht der zentrale Treiber

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

So stark ist das Corona-Infektionsgeschehen in Ihrem Kreis

Virtuelle Springer Medizin Gala

Charity Award 2020 – Ehrungen für das Ehrenamt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen