FUNDSACHE

Warten, ob sie schwarz wird

Veröffentlicht: 10.07.2006, 08:00 Uhr

Eine kleine Flasche kann schnell und sicher vor verschmutztem Trinkwasser warnen. Wird sie mit Wasser gefüllt, verfärbt sie dieses, wenn darin Kolibakterien enthalten sind. Der Nutzer weiß dann, daß er das Wasser desinfizieren muß.

Das "Coliblack" genannte System könnte besonders für Menschen in Entwicklungsländern interessant sein, wo jedes Jahr mehrere Millionen Kinder an Durchfallerkrankungen sterben. Über die Entwicklung der Biotechnologin Puja Tandon berichtet die Northumbria-Universität in Newcastle upon Tyne in Großbritannien.

Die Flasche enthält eine getrocknete Mischung aller Nährstoffe, die Escherichia coli zum Überleben braucht sowie einen Indikator. Diese chemische Substanz wird schwarz, sobald E. coli im Wasser vorhanden sind.

Um die Reinheit des Trinkwassers zu untersuchen, muß das Wasser lediglich in die Flasche gefüllt werden. Anschließend wird diese über Nacht in einen dunklen Raum gestellt. (ddp.vwd)

Mehr zum Thema

Corona

Notbetten statt Song Contest

„Verbeugung vor all jenen, die uns jetzt den Arsch retten“

BAP huldigt Corona-Helden mit einem Lied

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden