Wer am PC spielt, operiert effektiver mit Endoskop

Veröffentlicht:

CHICAGO (ddp). Chirurgen mit Computerspiel-Erfahrung gehen geschickter mit dem Endoskop um als ihre Kollegen. Das hat ein Team um James Rosser vom Beth Israel Medical Center in New York herausgefunden. Das Bedienen des Endoskops erfordere eine ähnliche Fertigkeit wie Videospiele, so die Wissenschaftler, die ihre Arbeit in der Zeitschrift "Archives of Surgery" vorgestellt haben (142, 2007, 181).

Rosser und seine Kollegen befragten 33 Teilnehmer eines Endoskopie-Weiterbildungskurses nach deren Vorliebe für Videospiele. Ebenso beurteilten sie in praktischen Simulationen, wie geschickt die Chirurgen in solchen Spielen waren, und wie gut sie mit dem Endoskop umgingen. Ärzte, die sich wöchentlich mehr als drei Stunden mit Videospielen befasst hatten, waren im praktischen Endoskopietest deutlich schneller und machten weniger Fehler als ihre Kollegen, die nie am Computer spielten, ergab die Studie. Rosser und seine Kollegen schlagen vor, Computerspiele gezielt in der Chirurgenausbildung einzusetzen.

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Hämatologe gibt Tipps

Krebspatienten impfen: Das gilt es zu beachten

Lesetipps
Eine pulmonale Beteiligung bei Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) kann sich mit Stridor, Husten, Dyspnoe und Auswurf manifestieren. Sie zeigt in der Lungenfunktionsprüfung meist ein obstruktives Muster.

© Sebastian Kaulitzki / stock.adobe.com

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Wenn der entzündete Darm auf die Lunge geht

Die elektronischen Monitoring-Devices könnten gezielt Patienten mit unkontrollierter Erkrankung verordnet werden, um zu messen, ob es bei der Inhalation an der Regelmäßigkeit, der Technik oder an beidem hapert und dann genau da zu schulen, wo es Probleme gibt.

© tadamichi / stock.adobe.com

DGIM-Kongress

So hilfreich können Smart Inhaler bei Asthma oder COPD sein