Fundsache

Wer hat die schwersten Hoden?

Veröffentlicht:

Weder Elefantenbulle noch Pottwal haben die größten Hoden der Welt - es ist die gemeine Laubheuschrecke (jedenfalls was die Proportionen anbelangt). Forscher um Karim Vahed von der University of Derby haben 21 Arten von Laubheuschrecken untersucht und herausgefunden, dass die Species Platycleis affinis im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht die schwersten Hoden hat. Die Testikel dieser Heuschrecke machen 14 Prozent ihres Gewichtes aus. Auf den durchschnittlichen Mann übertragen, würde das einem Hodengewicht von fünf Kilogramm entsprechen. Wie die BBC berichtet, galt bislang eine Fruchtfliege (Drosophila bifurca) als Hoden-Weltmeister mit einem Anteil von 10,6 Prozent des Körpergewichts. Große Hoden bedeuten jedoch nicht mehr Sperma: "Männchen mit größeren Hoden produzieren kleinere Mengen, befruchten aber mehr Weibchen", so Vahed. (Smi)

Mehr zum Thema

Musik hinter Glas

Geigen-Konzerte im Schaufenster

Pandemie-Bewältigung

Mehr studentische Hilfe für den ÖGD

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die vergangenen Wochen seien mit Blick auf die Pandemie sehr ermutigend gewesen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag.

Corona-Befragung im Bundestag

Spahn kommt glimpflich davon