Frühgeborene

8000 Geburten vor 37. Schwangerschaftswoche

Veröffentlicht:

BERLIN. Nahezu jedes zehnte Kind wird in Deutschland vor Ende der 37. Schwangerschaftswoche zu früh geboren - Tendenz steigend.

Heute sind es etwa 63.000 pro Jahr. Sogenannte Frühstgeborene, 8.000 Kinder dieser Gruppe, haben es besonders eilig und kommen sogar vor der 30. Schwangerschaftswoche zur Welt.

Ihre Überlebenschancen sind heute vergleichsweise gut, jedoch sind die Probleme umso größer, je unreifer ein Kind zur Welt kommt.

Drauf hat der Bundesverband "Das frühgeborene Kind" hingewiesen.

Mehr zum Thema

Gemeinsamer Tresen

Krankenhausreform in NRW: Kein Aus für Portalpraxen

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Health Data Ecosystems - Gesundheitsdatenökosysteme

© Roche Pharma AG

3. Internationale Webkonferenz

Health Data Ecosystems - Gesundheitsdatenökosysteme

Kooperation | In Kooperation mit: Roche Pharma AG
Top-Meldungen