20. Deutscher Bundestag

Abgeordnete im Porträt: Dr. Christos Pantazis (SPD)

Veröffentlicht:
Dr. Christos Pantazis (SPD)

Dr. Christos Pantazis (SPD)

© SPD Fraktion, Landtag Niedersachsen

Dr. Christos Pantazis, in Hannover 1975 geboren, ist Arzt in der Neurochirurgie und zieht über ein Direktmandat seines Wahlkreises für die SPD in den Bundestag ein. Schulzeit und Abitur im niedersächsischen Seelze. Medizin studierte er an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), der Uni Basel und der Universität von loannina/Griechenland. Seit 2004 arbeitete er als Arzt in der Neurochirurgie am Städtischen Klinikum Braunschweig. 2013 promovierte er zum Dr. med. an der MHH.

Im Jahr 1998 trat er der SPD bei. 2003 bis 2004 war er stellvertretender Vorsitzender der Jusos in Niedersachsen und später Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Braunschweig, Mitglied im Vorstand des SPD-Bezirk Braunschweig, Mitglied der SPD-Fraktion im Regionalverband Braunschweig (RGB) und Mitglied im Vorstand der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig, 2003 wurde Pantazis in den niedersächsischen Landtag gewählt. Er wurde Sprecher für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Pantazis ist verheiratet und lebt in Braunschweig. (cben)

Lesen sie auch
Mehr zum Thema

Gesundheitsfachleute zum neuen Gesundheitsminister

„Wir als Ärzteschaft wissen, was wir an Lauterbach haben“

Leitartikel

Ärzte stehen bei der Ampel in der zweiten Reihe

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Viele positive Reaktionen auf Karl Lauterbachs Nominierung zum Bundesgesundheitsminister. Aber auch große Erwartungen.

© Michael Kappeler/dpa

Gesundheitsfachleute zum neuen Gesundheitsminister

„Wir als Ärzteschaft wissen, was wir an Lauterbach haben“

Scholz bringt Wissenschaft gegen Populismus in Stellung

© Michaela Illian

Leitartikel zum neuen Gesundheitsminister

Scholz bringt Wissenschaft gegen Populismus in Stellung