20. Deutscher Bundestag

Abgeordnete im Gesundheitsausschuss: Johannes Wagner (Grüne)

Veröffentlicht:
Johannes Wagner (Grüne)

Johannes Wagner (Grüne)

© Andreas Gebert

Der mittelfränkische Assistenzarzt Johannes Wagner, Jahrgang 1991, wird dies Legislatur erstmals die Grünen im Bundestag vertreten. Ende 2012 war er fürs Medizinstudium nach Erlangen gezogen, später spezialisierte er sich an der JMU in Würzburg auf „Globale Gesundheit und Tropenmedizin“. Einen Forschungsaufenthalt in Public Health verbrachte Wagner an der Boston-University in den USA. Als Assistenzarzt ging er an die Kinderklinik am Regio-Verbundkrankenhaus in Coburg.

Wagner setzt sich seit Jahren für die Themen Globale Gerechtigkeit, Klimaschutz und Gesundheitspolitik ein, unter anderem begleitete er zwischen 2016 und 2018 als UN-Jugenddelegierter für Nachhaltige Entwicklung Teile der Bundesregierung zu UN-Konferenzen rund um die „Agenda 2030“. Auch ist er Mitglied von „ÄrztInnen in sozialer Verantwortung e.V.“ (IPPNW) und der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Globale Gesundheit e.V. (DTG). (mic)

Lesen sie auch
Schlagworte:
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Ersatzkassen-Modell geht in Praxistest

Startschuss für das Konzept Regionales Gesundheitszentrum

Lesetipps
Viele Menschen sind adipös. Die Kombination aus Intervallfasten plus Protein-Pacing kann anscheinend neben einer Gewichtsabnahme auch zu einem gesünderen Mikrobiom verhelfen.

© Aunging / stock.adobe.com

Verändertes Mikrobiom

Intervallfasten plus Protein-Pacing lassen die Pfunde purzeln