Substitution

Ärztetag unterstützt KBV-Resolution

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF. Die Delegierten des 117. Deutschen Ärztetages haben jede Art von Substitution ärztlicher Leistungen durch nichtärztliches akademisiertes Personal abgelehnt.

Damit hat sich der Ärztetag der Forderung der KBV angeschlossen, die auf der jüngsten Vertreterversammlung diesen Antrag formuliert hatte.

Hintergrund ist die Gründung verschiedener Studiengänge an privaten Hochschulen, bei denen Absolventen in der Lage sein sollen, Verantwortung für die Patientenversorgung zu übernehmen.

KBV und BÄK werden aufgefordert, Rahmenvorgaben für die Ausbildung und den Einsatz von nicht ärztlichem akademisierten Personal zu schaffen. (bee)

Mehr zum Thema

Landarzt in Mecklenburg-Vorpommern

Mit Werbeslogans auf Arztsuche

Pandemie-Zwischenbilanz

Alarmstufe Orange für Operateure

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen