Berufspolitik

Aktionsplan für bessere Versorgung Behinderter

BERLIN (bee). Im neuen nationalen Aktionsplan für mehr Beteiligung von Menschen mit Behinderung erklärt die Bundesregierung, bis 2012 gemeinsam mit Ärzten und den Ländern Konzepte für den barrierefreien Zugang zu Praxen und Kliniken erarbeiten zu wollen.

Veröffentlicht:

Ziel sei es, in zehn Jahren eine "ausreichende Zahl" an Praxen zugänglich zu machen. Bis dahin soll eine Internetseite Auskunft über barrierefreie Kliniken und Praxen geben.

Auch sollen Ärzte mit Leitfäden besser auf die Versorgung von Menschen mit Behinderung vorbereitet werden. In dem Aktionsplan wird dazu ein Projekt für 2013 angekündigt.

Schwerpunkt des Aktionsplanes der Bundesregierung ist die bessere Inklusion von Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt.

Mehr zum Thema

Nachfolge für KV-Chefin Stennes

Bremer KV-Chef Hermann will in die Hauptstadt

„Gesundheitsversorgungs-Weiterentwicklungsgesetz“

Neues Spahn-Gesetz hält Ärzte auf Trab

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bessere Schutzwirkung: Für die Saison 2021/22 soll es einen Hochdosis-Impfstoff gegen Influenza geben (Symbolbild mit Fotomodellen)

Schutz mit Hochdosis-Impfstoff

Neue Empfehlungen zur Grippe-Impfung bei Senioren

Mit dem „Gesundheitsversorgungs-Weiterentwicklungsgesetz“ geht Jens Spahn an eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen heran.

„Gesundheitsversorgungs-Weiterentwicklungsgesetz“

Neues Spahn-Gesetz hält Ärzte auf Trab