Intensiv- und Notfallmedizin

Anästhesist Gernot Marx ist neuer DIVI-Präsident

Die DIVI ist in der Pandemie wohl zu einer der bekanntesten medizinischen Fachgesellschaften geworden. Jetzt hat sie einen neuen Präsidenten: Gernot Marx. Er will das Thema „Künstliche Intelligenz“ vorantreiben.

Veröffentlicht:
Telemediziner und Anästhesist: Der neue DIVI-Präsident Gernot Marx.

Telemediziner und Anästhesist: Der neue DIVI-Präsident Gernot Marx.

© Henning Kaiser / dpa

Berlin. Der Anästhesist Professor Gernot Marx ist seit 1. Januar neuer Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). Er war vor zwei Jahren als President elect gewählt worden und folgt auf Professor Uwe Janssens, der die DIVI zwei Jahre lange geführt hat. Das teilte die Fachgesellschaft am Dienstag in Berlin mit.

Marx ist Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care des Aachener Universitätsklinikums und außerdem Präsidiumsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie (DGAI). Der 1966 bei Hannover geborene Vater von zwei Kindern hat bis 1994 in Hannover Medizin studiert. Dort hatte er sich 2004 an der Medizinischen Hochschule (MHH) auch habilitiert. Anschließend folgte der Ruf auf eine C3-Professur an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2008 auf eine W3-Professor an der Uniklinik der RWTH Aachen.

Schwerpunkte seiner Präsidentschaft sollen laut DIVI Digitalisierung, Telemedizin und „künstliche Intelligenz“ (KI) werden. Marx erhofft sich von der Telemedizin eine bessere Versorgung von Intensivpatienten: „Meines Erachtens ist die Intensivmedizin der Bereich, wo es am schnellsten möglich ist, Potenziale der Künstlichen Intelligenz in echten Patientennutzen umzuwandeln!“ Marx ist auch Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed).

Lesen sie auch
Lesen sie auch
Lesen sie auch

Die DIVI hat unter Janssens in der Corona-Pandemie medial sehr viel Aufmerksamkeit erfahren. Janssens wird die kommenden Jahre als Past President weiterhin Teil des Präsidiums sein. Neuer President elect ist der Unfallchirurg Professor Felix Walcher vom Uniklinikum Magdeburg. Er soll in zwei Jahren die Präsidentschaft übernehmen. (nös)

Lesen sie auch
Mehr zum Thema

Steigende Corona-Inzidenz

So ist die COVID-19-Lage auf deutschen Intensivstationen

Leitartikel zur Notfallreform

Reißt die (Sektoren-)Mauern nieder!

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blick in ein Corona-Testzentrum in Berlin: Die KVen werden die Abrechnung der Testzentren nun doch weiter annehmen und Auszahlungen vornehmen.

© Christophe Gateau / dpa

Corona-Bürgertests

BMG und KBV verständigen sich über Abrechnung der Corona-Testzentren

Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, stellt Eckpunkte zur Finanzreform der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf einer Pressekonferenz in seinem Ministerium vor.

© Kay Nietfeld/dpa

Entwurf des GKV-Spargesetzes

Lauterbach kassiert extrabudgetäre Vergütung für Neupatienten