Arzneimittelpolitik

Arzneisparpaket - auch gültig für die PKV?

Veröffentlicht: 26.05.2010, 13:55 Uhr

BERLIN (dpa). Die Koalitionsfraktionen von Union und FDP beharren nach einem Zeitungsbericht darauf, die geplanten Einsparungen bei Arzneimitteln auch auf die Private Krankenversicherung zu übertragen.

Der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn sagte der "Berliner Zeitung", die Fraktionen von Union und FDP seien sich einig über die Ausweitung der Sparmaßnahmen auf die privaten Kassen. "Und dann muss das Ministerium das möglich machen." Dem Bericht zufolge hat das Bundesgesundheitsministerium aber rechtliche Bedenken.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro