Berufspolitik

Aufwertung von Sprechstundenschwestern

Veröffentlicht:

BERLIN (bee). Die in der DDR ausgebildeten Sprechstundenschwestern sollen mit Krankenschwestern gleichgesetzt werden. Der Petitionsausschuss des Bundestages bezeichnete diese Aufwertung als "dringend erforderlich". Die Ausbildung von Sprechstunden- und Krankenschwestern in der DDR sei vergleichbar gewesen. Sprechstundenschwestern werden derzeit als pflegerische Hilfskräfte bezahlt. Die vorliegende Beschwerde geht nun an die Fraktionen und das Gesundheitsministerium.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Unzufrieden mit der Vermittlung von Terminen für Arztpraxen: vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner.

© Yantra / stock.adobe.com

Lange Wartezeiten kritisiert

Ersatzkassen fordern mehr Sprechstundenzeiten in Facharztpraxen