Studium

Augsburger Medizinstudenten starten

Für die ersten 84 Plätze des Modellstudiengangs gab es mehr als 8000 Interessenten.

Von Christiane Badenberg Veröffentlicht: 11.10.2019, 17:30 Uhr

Augsburg. Am Montag nehmen die ersten 84 Medizinstudenten an der Uni Augsburg ihr Studium auf. Viele von ihnen haben sich bewusst für den Modellstudiengang in Augsburg entschieden.

Denn hier sollen bereits vom ersten Semester an theoretische und klinische Inhalte eng miteinander verknüpft werden. Das ermögliche schon ab dem ersten Semester große Praxisnähe und unmittelbaren Patientenkontakt, heißt es von der Uni.

Gezielt gefördert werden sollen in Augsburg auch die sozialen wie kommunikativen Kompetenzen der angehenden Ärzte.

In einigen Jahren sollen in Augsburg 1500 Medizinstudenten eingeschrieben sein. Etwa 100 Professoren sollen dann in der bio- und humanmedizinischen Forschung an der Uni Augsburg arbeiten.

8000 Menschen waren interessiert

Interesse an einem Medizinstudium in der bayerischen Stadt hatten mehr als 8000 Menschen. Über 900 von ihnen hatten Augsburg als erste Wahl angegeben. Die Forschungsschwerpunkte an der medizinischen Fakultät liegen in der medizinischen Informatik sowie im Bereich Umwelt und Gesundheit.

Vor zehn Jahren hat der damalige bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer den Aufbau der Medizinfakultät in Augsburg vorangetrieben. Zum 1. Januar dieses Jahres wurde das kommunale Klinikum dann in eine Uniklinik (UKA) umgewandelt. Nach Angaben der Universität stehen am UKA 1740 Betten zur Verfügung.

Darüber hinaus sind drei Institute und 19 Zentren in die medizinische Versorgung und Ausbildung einbezogen. Jährlich würden rund 250 000 Patienten ambulant und stationär versorgt. Mit 80 000 Patienten pro Jahr sei die Notaufnahme des UKA die zweitgrößte in der Bundesrepublik, heißt es. Die Landesregierung will noch weitere 600 Medizinstudienplätze am Medizincampus Oberfranken in Bayreuth schaffen.

Mehr zum Thema

KBV

Kostenlose Infomaterialien zur Grippeimpfung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Matthias Jöllenbeck pfeift in der nun beginnenden Saison auch erstmals Spiele der Bundesliga.

Dr. Matthias Jöllenbeck

Bundesliga-Schiedsrichter im Arztkittel

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden