Brandenburg

Aus für Plattform zur Beschaffung von Schutzausrüstung

Weil sich die Situation rund um die Schutzausrüstung entspannt hat, hat das Ministerium eine dafür eigens eingerichtete Angebotsplattform wieder abgeschaltet.

Veröffentlicht: 08.06.2020, 11:49 Uhr

Potsdam. Das Land Brandenburg schaltet bei der Beschaffung von persönlicher Schutzausrüstung einen Gang zurück. Das Potsdamer Gesundheitsministerium teilte mit, dass es die extra eingerichtete Angebotsplattform für medizinische Produkte und persönliche Schutzausrüstung wieder offline gestellt habe. Über die Plattform konnten interessierte Unternehmen ihre Angebote für Schutzmasken, Kittel und ähnliche Produkte direkt an die Brandenburger „Task Force Beschaffung“ übermitteln, die unter der Leitung des Zentraldienstes der Polizei Brandenburg steht. Derzeit würden aber keine weiteren Angebote mehr angenommen. Insgesamt habe sich die Situation entspannt. Die Verfügbarkeit persönlicher Schutzausrüstung habe sich in den vergangenen Wochen deutlich verbessert.

Größere Lieferungen erwartet

Wie das Ministerium weiter mitteilte, habe das Land im Mai insgesamt drei Millionen FFP2-Masken, 72..000 Mund-Nasen-Schutzmasken (auch OP-Masken genannt), 500.000 Paar Einweg-Handschuhe und 10.000 Schutzbrillen selbst beschafft und nach einem abgestimmten Verteilerschlüssel an die Landkreise und kreisfreien Städte verteilt. In den kommenden Wochen würden noch größere Lieferungen von Laborkitteln, Abstrichtupfern und weiteren OP-Masken erwartet. Die Landkreise und kreisfreien Städte verteilen die Schutzausrüstung vor Ort unter anderem an Krankenhäuser, Gesundheitsämter, Pflegeeinrichtungen und ambulante Pflegedienste. (lass)

Mehr zum Thema

EU-Resolution

Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

Antivirales Medikament

Baloxavir beugt wirksam Influenza vor

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

EU-Resolution

Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden