Berufspolitik

Ausschuss billigt Infektionsschutzgesetz

BERLIN (fst). Der Gesundheitsausschuss des Bundestags hat am Mittwoch das Infektionsschutzgesetz mit den Stimmen von Union und FDP befürwortet. Die Opposition enthielt sich.

Veröffentlicht: 08.06.2011, 15:36 Uhr

Das Gesetz soll am Donnerstag abschließend im Bundestag beraten werden.

Zuvor unterlag die SPD mit ihrem Vorschlag, das Screening von Risikopatienten im Gesetz zu verankern.

Die Koalition will die Länder verpflichten, bis spätestens Ende März 2012 die Krankenhaushygiene durch Rechtsverordnungen zu regeln.

Die Länder können auch Praxen, in denen ambulante OPs vorgenommen werden sowie Tageskliniken, Entbindungs- und Dialyseeinrichtungen Hygienepläne auferlegen.

Mehr zum Thema

Neues Gesetz

Spahn nimmt Umweg bei Notfallreform

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gefährlicher Umgang mit Viren: Über 200 Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 werden erforscht.

Forschung

Dank Ebola in Rekordzeit zu Corona-Impfstoffen

Auf dem Weg zum Impfen. Regelungen zur Impfpflicht sind weltweit unterschiedlich.

Freiheit oder Zwang

Internationale Debatte um Corona-Impfpflicht