Führungswechsel

BDI-Vorstand wählt neuen Präsidenten

Veröffentlicht:
Das neue BDI-Präsidium (v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Hans Martin Hoffmeister (Präsident), Christine Neumann-Grutzeck (1. Vizepräsidentin), Dr. med. Ivo Grebe (2. Vizepräsident und Schatzmeister).

Das neue BDI-Präsidium (v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Hans Martin Hoffmeister (Präsident), Christine Neumann-Grutzeck (1. Vizepräsidentin), Dr. med. Ivo Grebe (2. Vizepräsident und Schatzmeister).

© BDI

WIESBADEN. Der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) hat einen neuen Präsidenten: Professor Hans Martin Hoffmeister, bislang 1. Vizepräsident, folgt damit auf Dr. Hans-Friedrich Spies. Hoffmeister wurde bei der Vorstandssitzung im Rahmen des Internistenkongresses in Wiesbaden zum Präsidenten gewählt, nachdem Spies sein Amt vorzeitig niedergelegt hatte.

Der 74-jährige Spies, der seit April 2016 BDI-Präsident und zuvor 2. Vizepräsident war, will aus Altersgründen in der nächsten Legislatur nicht mehr für das Präsidentenamt kandidieren. Die Wahlen stehen im nächsten Jahr an. Um die Kontinuität in der Präsidiumsarbeit sicherzustellen, ist er als Präsident ein Jahr vor dem Ende seiner Amtszeit zurückgetreten.

Spies wird dem BDI-Vorstand allerdings bis zum offiziellen Ende der Legislaturperiode weiter angehören und den Verband auch weiterhin im Vorstand des Spitzenverbandes Fachärzte Deutschlands (SpiFa) vertreten. „Hans-Friedrich Spies hat mit seinem unermüdlichen Einsatz und seinem Sachverständnis die Arbeit des BDI über viele Jahre geprägt“, so Hoffmeister. Es sei deshalb der ausdrückliche Wunsch des Vorstandes gewesen, dass Spies sein Vorstandsamt im SpiFa weiterführe.

Der Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Allgemeine Innere Medizin des Städtischen Klinikums in Solingen, der seit 2004 BDI-Mitglied ist, freut sich auf die neue Aufgabe als BDI-Präsident, bedauerte gleichzeitig aber, dass Spies sein Amt frühzeitig niedergelegt hat.

Ebenfalls neu im Dreigestirn des Präsidiums ist Christine Neumann-Grutzeck. Die Hamburger Internistin ist seit 2016 Mitglied im BDI-Vorstand und übernimmt mit sofortiger Wirkung die Position der 1. Vizepräsidentin. (eb)

Mehr zum Thema

Leitartikel zu Klientelismus und politischen Realitäten

Willkommen in der Wirklichkeit

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Bei einer Pneumonie können Prognosemarker helfen, Über- und Untertherapien zu vermeiden.

© Minerva Studio / stock.adobe.com

WONCA-Kongress

Drei Prognosemarker bei Pneumonie

Constanze Jäger fungiert am Städtischen Klinikum Braunschweig als Employee Happiness Managerin.

© [M] Porträt: Klinikum Braunschweig/Dennis Schulten | Martyshova / stock.adobe.com

Zufriedene Mitarbeiter

Glücksmanagerin greift im Krankenhaus unter die Arme