Online-Schulungen

BKK VBU fördert digitale Gesundheitskompetenz

Veröffentlicht:

Berlin. Die BKK VBU hat nach eigenen Angaben als eine der ersten Kassen die Förderung der digitalen Gesundheitskompetenz in ihre Satzungsleistungen aufgenommen.

Ein entsprechender Antrag sei vom Bundesamt für Soziale Sicherung genehmigt worden, heißt es. Es gehe darum, dass die Versicherten unabhängig von Alter und Ausbildungsstand von digitalen Innovationen profitieren könnten.

Die Kasse mit rund 550.000 Versicherten verweist dazu beispielhaft auf ihre Kooperation mit dem Verein „Wege aus der Einsamkeit“ (WadE). Seit August 2020 werden älteren Menschen im Rahmen einer monatlichen Online-Schulung digitale Gesundheitsangebote praxisnah erläutert.

Im vergangenen Dezember war etwa das elektronische Rezept Gegenstand eines virtuellen Treffs von WadE. Die Kasse werde sich auch an Kosten für vergleichbare Angebote von Partnern beteiligen, so Andrea Galle, Vorständin der BKK VBU. (eb)

Mehr zum Thema

Programm zur Bundestagswahl

Was die SPD im Gesundheitssystem gerne verändern würde

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Computer-Darstellung eines Kolorektalkarzinoms. An den Folgen eines solchen Karzinoms sterben jedes Jahr in Deutschland etwa 25.000 Menschen.

Darmkrebsmonat März

Die Wucht der Vorsorge-Koloskopie