Berufspolitik

Bahr erwägt Kandidatur für FDP-Landesvorsitz

Veröffentlicht: 26.10.2010, 15:00 Uhr

KÖLN (iss). Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Daniel Bahr, erwägt eine Kandidatur um den Landesvorsitz der FDP in Nordrhein-Westfalen.

Vor einer endgültigen Entscheidung hat sich Bahr Bedenkzeit ausgebeten. Dies gilt ebenso wie für seine potenziellen Mitbewerber: die stellvertretende Landesvorsitzende Gisela Piltz und der Europaabgeordnete Alexander Graf Lambsdorff.

Die NRW-FDP muss am 27. November einen neuen Vorsitzenden wählen, weil Amtsinhaber Professor Andreas Pinkwart seinen Rückzug aus der Politik erklärt hatte.

Mehr zum Thema

DPtV-Vorsitzender Hentschel im Interview

„Es geht darum, uns zu beteiligen!“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden