Krankenkassen

Barmer GEK gewinnt 400.000 neue Versicherte

KÖLN (acg). Die größte deutsche Krankenkasse Barmer GEK hat 2011 bereits 400.000 neue Versicherte gewonnen.

Veröffentlicht:

Einen wichtigen Grund für das Mitgliederwachstum sieht Vorstand Jürgen Rothmaier im Verzicht seines Unternehmens auf Zusatzbeiträge.

"Auch im nächsten Jahr können sich die Versicherten der Barmer GEK auf ihren gewohnt hochwertigen Gesundheitsschutz ohne Zusatzbeitrag verlassen", sagte er.

Dies seien gute Voraussetzungen, um 2012 weiter zu wachsen und die Marktführerschaft auszubauen.

Im August hatte der neue Vorstandschef der Kasse Dr. Christoph Straub seine Arbeit aufgenommen mit dem Ziel, die Marktführerschaft der Barmer GEK zu festigen. Insgesamt hat die Kasse etwa 8,6 Millionen Versicherte.

Mehr zum Thema

Apps auf Rezept

Für DiGA werden keine Mondpreise aufgerufen

42. Deutscher Hausärztetag

Weigeldt: „Bitte keine Änderung an Paragraf 73b!“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Die HzV ist der beste Rettungsschirm!“: Hausärzteverbandschef Ulrich Weigeldt.

© Marius Becker / dpa / picture alliance

42. Deutscher Hausärztetag

Weigeldt: „Bitte keine Änderung an Paragraf 73b!“

Auch wer bei der Arbeit zwangsläufig den ganzen Tag am Computer sitzt, braucht wohl nicht befürchten, dass dies Netzhautschäden hervorruft.

© LVDESIGN / stock.adobe.com

„Mythos Blaulicht“

Augenschäden durch Bildschirmarbeit ist mehr Mythos als Realität