Prävention am Arbeitsplatz

Barmer mit neuem Partner

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Barmer GEK und die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) arbeiten künftig auf dem Gebiet der betrieblichen Gesundheitsförderung und Prävention eng zusammen. Ziel der Kooperation ist es, die Gesundheit von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz nachhaltig zu verbessern.

Damit setzen Barmer GEK und DGAUM gleichzeitig eine zentrale Forderung des Präventionsgesetzes um. Mit dieser Kooperation sei es möglich, speziell auf Betriebe zugeschnittene Präventionsangebote nahezu allen Firmen in Deutschland anzubieten - "vom kleinen mittelständischen Betrieb bis zum Großunternehmen", so Dr. Christoph Straub, Vorstandsvorsitzender der Barmer GEK. (eb)

Mehr zum Thema

Corona-Splitter der KW 42/2021

Dritte Impfung mit Comirnaty® frischt Schutz zuverlässig auf

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mehr Inzidenzen = ein guter Grund für den dritten Piks? Einige im Gesundheitssystem vertrauen dieser Rechnung.

© Fokussiert / stock.adobe.com

COVID-19-Pandemie

Hohe Inzidenz lässt Ruf nach mehr Drittimpfungen lauter werden

„Zweiklassenmedizin“ aus Infektionsschutzgründen? Separieren dürfen Kassenärzte ungeimpfte Patienten. Ablehnen dürfen sie sie nicht.

© Dwi Anoraganingrum / Geisler-Fotopress / picture alliance

Gastbeitrag von zwei Anwälten

3G-Regel in der Arztpraxis birgt rechtliche Gefahren