Kliniken

Basisfallwert steigt um zwei Prozent in Rheinland-Pfalz

Veröffentlicht:

MAINZ. Einigung in Rheinland-Pfalz beim Landesbasisfallwert (LBFW) für 2016: Krankenhäuser und Krankenkassen verständigten sich auf einen Basispreis für die einzelnen DRG-Leistungen. Demnach steigt der diesjährige Wert um zwei Prozent auf 3465,02 Euro (2015: 3396 Euro). Die Erlöse der Kliniken in Rheinland-Pfalz klettern somit im Jahr 2016 auf 3,2 Milliarden Euro.

Der rheinland-pfälzische LBFW liegt damit weiterhin deutlich über dem Bundesbasisfallwert von 3311,98 Euro. Der LBFW wird in jedem Bundesland zwischen den Vertragsparteien auf Landesebene ausgehandelt. Damit haben sich bisher elf von 16 Bundesländern auf einen Landesbasisfallwert geeinigt. (aze)

Mehr zum Thema

Vertreterversammlung

Satzungsänderung: KVWL kann vorerst mit zweiköpfigem Vorstand weitermachen

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps