Berufspolitik

Bayerns Ärzte fordern Rückkehr zur paritätischen Finanzierung

Veröffentlicht: 04.05.2010, 05:00 Uhr

REGENSBURG (sto). Für die Wiederherstellung der paritätischen Finanzierung in der GKV hat sich der 68. Bayerische Ärztetag in Regensburg ausgesprochen. Nur so könne sichergestellt werden, dass die Arbeitgeber ein Interesse an einer rationalen und sparsamen Ausgabenpolitik in der GKV haben, begründeten die Delegierten ihre Forderung.

Die Grundversorgung der Bevölkerung müsse durch eine solidarische Finanzierung sichergestellt werden, forderte der Ärztetag. Zugleich sprachen sich die Delegierten für den Erhalt von gesetzlicher und privater Krankenversicherung als den beiden Säulen der Krankenversicherung aus. Um eine wohnortnahe Versorgung einer immer älter werdenden Bevölkerung sicherzustellen und angesichts der Zunahme von chronisch und mehrfach erkrankten Patienten sollten neue Versorgungsformen mit einer stärkeren Verzahnung von ambulantem und stationärem Sektor und einer intensiveren Zusammenarbeit auch mit anderen Gesundheitsberufen gefördert werden.

Darüber hinaus forderte der Ärztetag die Einrichtung eines nationalen Gesundheitsrates, der sich auch mit dem Thema "Priorisierung vor heimlicher Rationierung" beschäftigen solle. Dazu soll es noch dieses Jahr ein Symposion geben.

Mehr zum Thema

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

Auch Berlin-Mitte überschreitet Corona-Obergrenze

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Das ändert sich im Oktober für Vertragsärzte

Honorare, Formulare

Das ändert sich im Oktober für Vertragsärzte

Krebszelle: Verschiedene Faktoren erhöhen oder verringern die Gefahr für ein kolorektales Karzinom.

80 Metaanalysen ausgewertet

Was alles das Darmkrebsrisiko senken könnte

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben Cyberkriminelle unter anderem Mails in falschem Namen versendet – und dafür auch das Vertrauensverhältnis zu Ärzten ausgenutzt.

Bundeskriminalamt warnt

Cyberkriminelle nutzen Corona-Krise für Angriffe aus