Befragung

Bequemlichkeit ist größter Feind gesünderer Ernährung

Veröffentlicht: 18.01.2018, 17:09 Uhr

STRAELEN. Rund zwei Drittel der Deutschen wollen sich 2018 gesünder ernähren, wie eine bevölkerungsrepräsentative Befragung im Auftrag des Tiefkühlspezialisten bofrost ergibt. Als größte Hürden für die dauerhafte Umsetzung ihrer Vorsätze sehen die Deutschen die eigene Bequemlichkeit (56,5 Prozent), hartnäckige alte Gewohnheiten (55,3 Prozent) sowie den Alltagsstress (47,9 Prozent).

59,2 Prozent geben an, die Erstellung eines Essensplans würde ihnen helfen, eine gesündere Ernährung langfristig in den Alltag zu integrieren. 24,6 Prozent finden es hilfreich, sich besser über das Thema Ernährung zu informieren, 23,5 Prozent sehen gar in der Bevorratung mit Tiefkühllebensmitteln eine Option für die gesündere Ernährung. (maw)

Mehr zum Thema

Forschungsministerin Karliczek

Deutschland soll Gesundheitsnation Nummer eins werden

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Schulung und Betreuung

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden