Arzneimittelpolitik

Biotech-Branche bremst Erwartungen für 2012

BERLIN (maw). Die deutschen Biotechnologieunternehmen bremsen trotz einer günstigeren Einschätzung ihrer aktuellen Lage die Erwartungen für das laufende Jahr.

Veröffentlicht:

Die Branche macht sich nach Angaben des Biotechnologie-Industrieverbandes BIO Deutschland mit Produkt- und Dienstleistungsmodellen zunehmend unabhängig von Wagniskapitalgebern, wie eine jüngste Umfrage des Verbands ergab.

Frühindikatoren ließen laut der Untersuchung einen konstant wachsenden Beschäftigungsaufbau bei leicht sinkenden Ausgaben für Forschung und Entwicklung erwarten.

Parallel dazu sinken laut BIO Deutschland aber die Erwartungen an die zukünftige Geschäftslage. Wie das Biotechnologie-Nachrichtenmagazin |transkript ermittelt habe, seien im vergangenen Jahr rund 141 Millionen Euro frisches Kapital in deutsche Biotechnologie-Unternehmen geflossen - 2010 waren es noch 650 Millionen Euro.

Gehe es nach den Erwartungen der mehr als 1000 befragten Unternehmen, werden 2012 zwar neue Arbeitsplätze geschaffen, die Investitionen in Forschung und Entwicklung sinken dagegen aber leicht.

Mehr zum Thema

Preisverleihung am Abend

Galenus-Preis 2021: Heute werden die Gewinner gekürt

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Hüftfraktur: Durch eine Optimierung der Kalzium- und Proteinzufuhr lässt sich bei älteren Menschen in Pflegeheimen das Risiko für Frakturen deutlich senken.

© Springer Medizin Verlag GmbH

Ernährung als Prävention

Milchprodukte bewahrten Heimbewohner wohl vor Frakturen

Begleitet von hohen Erwartungen und Protesten – wie hier am 15. Oktober von Klimaaktivisten in Berlin – starten am Donnerstag die offiziellen Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP.

© Kay Nietfeld/dpa

Koalitionsverhandlungen

Gesundheit und Pflege: Wer für SPD und Grüne verhandelt