Deutschland

Boom am Arbeitsmarkt geht weiter

Veröffentlicht:

WIESBADEN.Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland steigt weiter.

Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes machte die Zahl der Erwerbstätigen von April bis Juni 2015 binnen Jahresfrist einen Sprung um 0,4 Prozent auf rund 42,8 Millionen.

Das war der höchste Stand in einem zweiten Quartal seit der Wiedervereinigung, wie die Behörde am Dienstag in Wiesbaden erklärte.

Allerdings fiel der Zuwachs geringer aus als in den vier vorangegangenen Quartalen. Die Frühjahrsbelebung sei vor allem aufgrund des milden Winterwetters etwas geringer ausgefallen, erklärten die Statistiker.

Deutlich mehr Menschen als im zweiten Quartal 2014 hatten zudem einen sozialversicherungspflichtigen Job. Ihre Zahl stieg um 271.000 (plus 0,7 Prozent) auf 38,5 Millionen.

Zugleich gab es weniger Selbstständige einschließlich mithelfender Familienangehöriger. Mit 4,3 Millionen sank die Zahl um 2,2 Prozent auf das Niveau des Jahres 2004.

Als Gründe nannten die Statistiker den Rückgang bei mithelfenden Familienangehörigen und das derzeit geringe Niveau der staatlichen Förderung von selbstständigen Tätigkeiten. (dpa)

Mehr zum Thema

Tabaksteuermodernisierungsgesetz

Bundestag berät über Tabaksteuer für E-Dampf

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Probleme mit den Händen? Nicht selten steht dann eine längere Tour durch diverse Fachpraxen bevor.

„Von Pontius zu Pilatus“

Welche Ursachen hinter Handbeschwerden stecken können