Krankenkassen

Brandenburger länger krank als Beschäftigte andernorts

POTSDAM (ami). In keinem anderen Bundesland waren Erwerbstätige im vergangenen Jahr länger krank geschrieben als in Brandenburg. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Gesundheitsreports der Barmer GEK.

Veröffentlicht: 28.09.2011, 12:32 Uhr

Demnach sind die Brandenburger im Schnitt gut drei Tage länger krank als ihre Kollegen im übrigen Deutschland. "In einem allerdings folgen die Brandenburger dem Bundestrend: Sie gehen bevorzugt montags zum Arzt. Das tun rund ein Drittel der Arbeitsunfähigen", so Hermann Schmitt, Landesgeschäftsführer der Barmer GEK Berlin/Brandenburg.

Mehr zum Thema

Hamburger Ärzte

Schwere Vorwürfe gegen PKV

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

Mehrkosten für Praxen

DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

SARS-CoV-2-Testpflicht gilt ab Samstag

Reiserückkehrer aus Risikogebieten

SARS-CoV-2-Testpflicht gilt ab Samstag

„Wir werden Euch im Atomkrieg nicht helfen können!“

75 Jahre Hiroshima

„Wir werden Euch im Atomkrieg nicht helfen können!“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden