Berufspolitik

Buckisch-Urbanke führt weiter den MB Niedersachsen

Veröffentlicht:

HANNOVER (cben). Dr. Elke Buckisch-Urbanke bleibt 1. Vorsitzende des Marburger Bundes in Niedersachsen. Am Aschermittwoch wurde sie "mit großer Mehrheit", wie es hieß, wiedergewählt. Wie an jedem Aschermittwoch trafen sich die Delegierten des Marburger Bundes Niedersachsen zur Jahreshauptversammlung im Ärztehaus in Hannover, diesmal, um einen neuen Vorstand zu wählen.

Buckisch-Urbankes Stellvertreter wurde Detlef Schmitz, Oberarzt der Kinderklinik im Stadtkrankenhaus Wolfsburg. Der bisherige Stellvertreter Tobias Radebold stand nicht mehr zur Verfügung. Neu im Landesvorstand sind Michael Gruss (Vereinskrankenhaus Hannoversch-Münden) sowie Hans-Martin Wollenberg (Ameos Klinikum Hildesheim).

Mehr zum Thema

TSVG-Umsetzung

Ärztliche Aufgaben wuppen? Blankorezept auf steinigem Weg

Bereitschaft signalisiert

Zahnärzte wollen beim Impfen gegen COVID-19 unterstützen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eine Verkehrsampel vor dem Brandenburger Tor leuchtet rot. Bund und Länder wollen die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte verschärfen, um die vierte Coronawelle zu brechen.

© Annette Riedl/dpa

Corona-Spitzengespräche

Wie Bund und Länder vierte COVID-19-Welle brechen wollen

Auch in Deutschland sollen bald Corona-Impfungen der 5- bis 11-Jährigen möglich sein.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Impfungen bei Unter-12-Jährigen

BVKJ-Chef Fischbach: „Kinder sollen jetzt den Blutzoll zahlen“