Krankenkassen

DAK Gesundheit legt durch Fusion im Südwesten zu

STUTTGART (fst). Die DAK Gesundheit hat in Baden-Württemberg durch das Zusammengehen vor allem mit der BKK Gesundheit sowie mit der BKK Axel Springer um 180.000 Versicherte zugelegt.

Veröffentlicht:

Damit steige der Marktanteil der Fusionskasse im Südwesten um 30 Prozent auf nun 830.000 Versicherte, teilte Landeschef Markus Saur mit. Bundesweit versicherte die Kasse nun 6,6 Millionen Menschen.

Die Versichertenkarten behielten ihre Gültigkeit und würden erst nach Ablauf ersetzt. Die DAK hat 2011 einen Überschuss von 370 Millionen Euro erzielt, die Fusionskasse will durch "Synergieeffekte" 50 Millionen Euro sparen.

Mehr zum Thema

Kommentar zur Krebsfrüherkennung

Boni auch für Vorsorge-Muffel

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Begleitet von hohen Erwartungen und Protesten – wie hier am 15. Oktober von Klimaaktivisten in Berlin – starten am Donnerstag die offiziellen Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP.

© Kay Nietfeld/dpa

Koalitionsverhandlungen

Gesundheit und Pflege: Wer für SPD und Grüne verhandelt