Pflege

Dekubitus in der Klinik häufiger als im Pflegeheim

Veröffentlicht:

BERLIN (ami). Die Pflegequalität in Krankenhäusern ist scheinbar schlechter als in Pflegeheimen. Eine Untersuchung der Charité hat ergeben, dass Kliniken bei der Dekubitusvermeidung klar hinter Heimen zurückbleiben.

Mehr als jeder vierte bewegungsunfähige Patient im Krankenhaus erlitt einen Dekubitus. In Pflegeheimen waren es durchschnittlich zehn Prozent. Das hat das Team des Instituts für Medizin-/ Pflegepädagogik und Pflegewissenschaft um Projektleiter Nils Lahmann herausgefunden.

Lahmann führt diesen Unterschied auch auf die häufigere Versorgung der Heimbewohner mit modernen Pflegehilfsmitteln zurück. 35 Prozent der bettlägerigen Heimbewohner waren den Angaben zufolge dynamisch auf speziellen Matratzen gelagert - in Kliniken waren es nur rund 17 Prozent.

"Insgesamt ist die Häufigkeit von Druckgeschwüren seit Beginn unserer Erhebung im Jahr 2001 deutlich zurückgegangen", so Lahmann. Allerdings stellt er riesige Unterschiede zwischen den Häusern fest. In manchen Heimen und Kliniken leiden demnach 70 Prozent der Risikopatienten an einem Dekubitus. An der Befragung nahmen in diesem Jahr 76 Pflegeheime und 15 Kliniken mit insgesamt 8451 Bewohnern oder Patienten teil, mehr als je zuvor.

Mehr zum Thema

Charity Award 2021

Spahn: Der Sozialstaat schafft Sicherheit

Regierungsantwort

Pflegestudium in der Nische

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte werden immer häufiger aus den Praxen abgeworben, beklagt Virchowbund-Vorsitzender Dr. Dirk Heinrich. In der Corona-Pandemie habe sich gezeigt, wie systemrelevant MFA sind.

© Virchowbund

MFA häufig abgeworben

Virchowbund-Chef: „Ein Arzt alleine ist noch keine Praxis!“

Impfausweis mit Comirnaty-Eintrag: Welcher ist immunogener – der Corona-Impfstoff von BioNTech oder der von Moderna?

© Bikej Barakus / stock.adobe.com

Corona-Studien-Splitter

Dritte Impfung mit Comirnaty® frischt Schutz zuverlässig auf

Will beim 125. Deutschen Ärztetag Vizepräsident der Bundesärztekammer werden: Dr. Günther Matheis, Thoraxchirurg und Kammerchef Rheinland-Pfalz.

© Ines Engelmohr

Exklusiv Dr. Günther Matheis im Interview

„Hedgefonds werden auch im KV-System zu einem Problem“