Rheinland-Pfalz

Dreyer beruft neue Gesundheitsministerin

Wechsel an der Spitze des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums. Auf Alexander Schweitzer folgt die Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Veröffentlicht: 06.11.2014, 07:25 Uhr
Sabine Bätzing-Lichtenthäler übernimmt das Gesundheitsministerium in Rheinland-Pfalz.

Sabine Bätzing-Lichtenthäler übernimmt das Gesundheitsministerium in Rheinland-Pfalz.

© Fredrik von Erichsen/dpa

MAINZ. Die frühere Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), wird neue Gesundheits- und Sozialministerin in Rheinland-Pfalz.

Der Posten ist im Zuge einer Kabinettsumbildung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer frei geworden. Der bisherige Amtsinhaber Alexander Schweitzer soll SPD-Fraktionschef im Landtag werden.

Er hatte das Ministerium erst 2013 von Dreyer übernommen, die auf den Posten der Ministerpräsidentin gewechselt war. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Umgang mit Ärzten im Land hatte sich das Verhältnis zwischen Ärzteschaft und Minister nach einiger Zeit deutlich verbessert.

Die neue Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler sitzt seit 2002 für die SPD im Bundestag. Von 2005 bis 2009 war sie Drogenbeauftragte der schwarz-roten Bundesregierung, jetzt ist sie Expertin der Fraktion für den demografischen Wandel.

 Während des letzten Bundestagswahlkampfes hatte die 39-Jährige Westerwälderin unter anderem die Einladung der Landesärztekammer angenommen, einen Tag in einer Landarztpraxis zu verbringen. (chb)

Mehr zum Thema

Kommentar zur bayerischen Teststationen-Panne

Söders toxisches Führungsverhalten

Einmalzahlung

Corona-Bonus auch für Pflegekräfte in Kliniken

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie viele Pillen sind geboten? Der Arzneireport der Barmer weist auf das ungelöste Problem der Polypharmazie hin.

Barmer prangert an

Arzneimitteltherapie oft „im Blindflug“

Viele Krankenpflegekräfte mussten während der Hochzeit der Pandemie unter erschwerten Bedingungen arbeiten.

Einmalzahlung

Corona-Bonus auch für Pflegekräfte in Kliniken

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden