Rheinland-Pfalz

Dritter Weiterbildungs-Verbund gegründet

Veröffentlicht: 11.12.2017, 14:55 Uhr

MAINZ. Einen gemeinsamen Weiterbildungsverbund für angehende Allgemeinmediziner haben die KV Rheinland-Pfalz, das Koblenzer Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein und niedergelassene Ärzte gegründet. Auf diese Weise soll die Weiterbildung besser koordiniert werden. Bis vor kurzem mussten Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin sich in Rheinland-Pfalz selbst um ihre Stationen kümmern. Mit dem neuen Verbund — dem insgesamt dritten im Land – soll die Weiterbildungsorganisation nun weiter verbessert werden. Im April hatte die KV Rheinland-Pfalz eine Koordinierungsstelle zur Weiterbildung Allgemeinmedizin (KoStA) ins Leben gerufen. Die Gründung von Verbünden gehört zu ihren Aufgaben. (aze)

Mehr zum Thema

Bayern

Ärger um Corona-Aufnahmestopp in Pflegeheimen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden