Personalie

Ehemaliger BÄK-Präsident Karsten Vilmar 90 Jahre

Sein sachverständiger Rat ist nach wie vor gefragt, sagt die MB-Vorsitzende Dr. Susanne Johna.

Veröffentlicht: 24.04.2020, 17:52 Uhr
Karsten Vilmar feierte am 24. April seinen 90. Geburtstag.

Karsten Vilmar feierte am 24. April seinen 90. Geburtstag.

© Alex Kraus

Bremen. Der langjährige Präsident der Bundesärztekammer und frühere Vorsitzende des Marburger Bundes (MB), Professor Karsten Vilmar, ist am 24. April 90 Jahre alt geworden.

„Kaum ein anderer Vertreter der Ärzteschaft hat die berufs- und gesundheitspolitische Ausrichtung der Profession in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts so stark geprägt wie Karsten Vilmar, heißt es in einer Würdigung des Marburger Bundes. Gut in Erinnerung bleibe sein hartnäckiger Kampf gegen eine starre Kostendämpfungspolitik. Seine Mahnungen vor einer Rationierung gesundheitlicher Leistungen nach Kassenlage wirkten bis heute nach.

Karsten Vilmar führte von 1975 bis 1979 als Vorsitzender den Marburger Bund. Von 1978 bis 1999 war er Präsident der Bundesärztekammer. Im Laufe seines Berufslebens wurden ihm mehrere Ehrendoktorwürden verliehen und er erhielt zahlreiche weitere Auszeichnungen.

„Karsten Vilmar genießt hohe Wertschätzung im Marburger Bund und auch bei vielen weiteren Akteuren im deutschen Gesundheitswesen. Sein sachverständiger Rat ist nach wie vor gefragt“, würdigt die aktuelle MB-Vorsitzende Dr. Susanne Johna die Verdienste des Bremer Chirurgen. (chb)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krebszelle: Verschiedene Faktoren erhöhen oder verringern die Gefahr für ein kolorektales Karzinom.

80 Metaanalysen ausgewertet

Was alles das Darmkrebsrisiko senken könnte

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben Cyberkriminelle unter anderem Mails in falschem Namen versendet – und dafür auch das Vertrauensverhältnis zu Ärzten ausgenutzt.

Bundeskriminalamt warnt

Cyberkriminelle nutzen Corona-Krise für Angriffe aus